Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: fsv_mainz.png
Ansichten: 382
Größe: 13,0 KB
ID: 5090797News zu FSV Mainz 05 in der Bundesliga mit Transfers, Prognosen zu Spielern, Kader und Wetten zur Saison 2020/2021

Transfers FSV Mainz 05


Zwei neue Innenverteidiger sind die einzig echten Neuzugänge bei den Mainzern, um die Baustelle Abwehr (65 Gegentore) zu verbessern. Abass (Utrecht), Gürleyen (Liefering) und Holtmann (SCP) waren verliehen und kehren in den Mainzer Bundesliga Kader zurück. Ansonsten sind coronabedingt keine größeren Transfers eingeplant, der Spieler-Etat sinkt sogar um 5 Mio. auf rund 33. Mio. Euro. Gerade im defensiven Mittelfeld, eine der Hauptproblemzonen der vergangenen Saison, hätte man erwarten können, dass sich Mainz noch verstärkt. Vorbildlich ist Mainz bei der Ausbildung eigener Spieler: Liesegang (TW, 2. Mannschaft), Mustapha (MS) und Nebel (RA) (A-Jugend) rücken in die 1. Mannschaft auf. Nur Manchester United und Bilbao vergaben europaweit letzte Saison mehr Kaderplätze an Eigengewächse als der FSV. Mateta, der eine verletzungsreiche Saison hinter sich hat, wird von Crystal Palace umworben, Ausgang noch offen.

Vorbereitung FSV Mainz 05


Die 05er konnten aufgrund eines Corona-Falls nur zwei der angepeilten ersten vier Tests bisher bestreiten. Gegen die Kickers aus Würzburg siegte man 6-0 (4 x 30) und gegen Sandhausen verlor man dann 0-1 (2 x 60). Die Tests gegen Marseille und den VfB Stuttgart mussten leider abgesagt werden. Sah man gegen die Kickers offensivfreudige Mainzer bei denen vor allem Abass Issah und Nebel zu gefallen wussten, fehlten gegen den SVS Überraschungsmomente und der Angriff blieb in 120 min erstaunlich blass. In zwei weiteren Testspielen unterlag man der TSG Hoffenheim zweimal 1:2 wobei man mitunter gute Chancen vergab.

Einschätzung Bundesliga 2020/2021


Die Top-Startelf hat sich beim FSV Mainz 05 überhaupt nicht geändert und man darf getrost bezweifeln, dass die kommende Saison in irgendeiner Weise besser wird als die vergangene. Dass die Tabellenendplatzierung in der Bundesliga 2019/20 mit Rang 13 entspannter aussieht, als sie tatsächlich daherkam, dürfte jedem aufmerksamen Beobachter aufgefallen sein. Die extremen Leistungsschwankungen während der gesamten Saison waren erschreckend und das defensive Mittelfeld und die Abwehr an manchen Spieltagen nicht bundesligareif. Die Sorge ist, dass die 05er in einigen Spielen wieder komplett in sich zusammenbrechen. Disziplinprobleme und mangelnde Führungsstärke auf dem Feld rundeten das verhaltene Bild ab. Es verwundert nicht, dass der FSV Mainz die einzige Bundesligamannschaft ist, deren Endplatzierung in der kommenden Saison von den eigenen Fans schlechter eingeschätzt wird, als von allen Befragten (SportBild - Rang 14 ‚alle Befragten‘, Rang 15 ‚eigene Fans‘). Auch in der neuen Spielzeit wird Mainz in der Offensive wieder von den individuellen Stärken und Launen seiner Offensivtrümpfe abhängig sein, Abbass Issah könnte im Angriff zu einer positiven Saisonüberraschung werden. In der Defensive wird man mit denselben Spielern wohl dieselben Probleme anziehen, hier ist es gut, dass mit Kilian und Lavalée zwei Alternativen in der IV verpflichtet wurden. Im defensiven Mittelfeld muss man hoffen, dass Kunde Malong an Konstanz gewinnt und Latza sich nicht verletzt. Viel wird davon abhängen, ob Beierlorzers Führungsstil mehr an Profil gewinnen kann und sich positiv auf die Mannschaft überträgt.


Augenmerk sollte man bei möglichen Wetten auf Kanterniederlagen gegen Topteams legen.


Saisonplatzierung und Wetten


Mainz 05 wird bis zum Schluss wieder gegen den Abstieg kämpfen müssen, Rang 15 scheint realistisch zu sein. Wenn die wichtigen Abstiegsduelle nicht gewonnen werden, wartet sogar die Relegation. Augenmerk sollte man bei möglichen Bundesliga Wetten auf Kanterniederlagen gegen Topteams legen. Mainz holte zudem auswärts mehr Punkte (20) als zu Hause (17) und spielte nur viermal Remis! Als Saisonwetten empfehle ich eine Torzahl von unter 44.5 Toren 1.90 (tipico). Mainz hatte vergangene Saison ein paar unerwartet hohe Kantersiege im Repertoire, die sich nicht so einfach wiederholen werden. Die hohe Abhängigkeit von Quaison und Mateta spricht eher gegen eine höhere Torzahl als vergangene Saison. Sollte Mateta den Verein noch verlassen, bietet sich die Wette noch mehr an.
Hole dir den 100€ Tipico Bonus
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bonus sichern.jpg
Ansichten: 55
Größe: 2,3 KB
ID: 5090798