Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: wolfsburg_stadion.png
Ansichten: 296
Größe: 15,1 KB
ID: 5091857News zu VfL Wolfsburg in der Bundesliga mit Transfers, Prognosen zu Spielern, Kader und Wetten zur Saison 2020/2021

Transfers VfL Wolfsburg Sommer 2020


Die Transferphase ist zwar noch lang, aber es macht den Anschein, als müsste man Corona bedingt auch in der Autostadt den Gürtel enger schnallen. In der Saison 17/18 investierte man noch 73,75 Millionen Euro für Neuzugänge, im darauffolgenden Jahr waren es immerhin 40 Millionen Euro, zur Bundesliga Saison 19/20 nahm man 38,8 Millionen Euro in die Hand. Aktuell belaufen sich die Ausgaben in der Bundesliga auf 10 Millionen Euro.
Bartosz Bialek (18) kam für 5 Millionen Euro von Zaglebie Lubin. Der polnische U19-Nationalspieler weckte reges Interesse von zahlreichen Bundesligisten, Wolfsburg bekam am Ende den Zuschlag. Bialek absolvierte nur 19 Spiele in der polnischen Ekstraklasa, konnte aber mit 9 Toren und 4 Vorlagen auf sich aufmerksam machen. Der junge Mittelstürmer hat mit Wout Weghorst und Daniel Ginczek zwei sehr erfahrene und starke Konkurrenten vor sich. Zu einigen Einsatzminuten könnte er trotzdem kommen, sofern Trainer Oliver Glasner auch weiterhin auf ein 2-Stürmer-System baut. Eine sofortige Verstärkung wird Bialek allerdings im Normalfall nicht sein, aber die Verantwortlichen erhoffen sich in ihm den nächsten Lewandowski gefunden zu haben.

Ein ebenfalls junger, vielversprechender Spieler ist Neuzugang Maxence Lacroix (20). Der Franzose kommt für eine Ablösesumme von 5 Millionen Euro vom französischen Zweitligisten FC Sochaux. Innenverteidiger Lacroix war ebenfalls ein begehrter Spieler, diversen Medienberichten zufolge konnte sich Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt, AS Rom, FC Everton und Atalanta Bergamo im Kampf um den Spieler durchsetzen. Für einen Stammplatz dürfte es nicht reichen, da Pongracic und Brooks gesetzt sind, sofern sie fit sind.
Die Abgänge vom Innenverteidiger Duo Robin Knoche (28, ablösefrei, Union Berlin) und Felix Uduokhai (22, 7 Millionen Euro, FC Augsburg) geben Lacroix zumindest eine reale Chance auf einige Einsatzminuten in dieser Saison.

Vorbereitung VfL Wolfsburg Sommer 2020


Sowohl bei der peinlichen Niederlage gegen Lokal-Nachbar Eintracht Braunschweig (0:1) im ersten Testspiel als auch bei den Siegen gegen Phönix Lübeck (2:0) und Holstein Kiel (2:0) traten die Wölfe mit einer Mittelfeld-Raute und Doppelspitze auf. Ein System, das eine Option sei, so Trainer Glasner. Bereits zum Ende der letzten Saison ging die Tendenz in Wolfsburg zur Doppelspitze, jedoch meist mit einer Doppel 6 anstatt Raute. Man verspricht von diesem System mehr Torgefahr, welche dringend nötig ist, denn der VfL erzielte nur 48 Tore in der abgelaufenen Saison. Im Test gegen den 1. FC Köln konnte man sich erst mit drei späten Toren mit 3:0 durchsetzen.

Einschätzung Bundesliga 2020/2021


Als Tabellensiebter muss sich der VfL Wolfsburg schon früh auf englische Wochen vorbereiten. Die Europa-League-Qualifikationsrunde startet am 17. September gegen den albanischen Verein FK Kukesi. Die Auswärtsreise nach Albanien gerade mal drei Tage vor dem 1. Spieltag (20.09 gegen Leverkusen) wird niemanden beim VfL gefallen. Sollte man sich in Albanien durchsetzen, geht es am 24. September direkt weiter, ein Heimspiel gegen den ukrainischen Klub FK Desna Tschernihiw würde auf dem Terminkalender stehen. Das Auftaktprogramm in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen und auswärts in Freiburg dürfte sich mit müden Beinen schwierig gestalten.
Wolfsburgs Kader ist nahezu unverändert zur Vorsaison. Die mangelnde Torgefahr soll einzig durch eine Systemumstellung angekurbelt werden. Die Wölfe haben eine hohe Qualität im Kader, dennoch waren zahlreiche Auftritte sehr bieder und ohne Esprit.

Eine deutliche Verbesserung zur Vorsaison ist Wolfsburg nicht zuzutrauen.


Saisonplatzierung und Wetten


Wolfsburg würde sich gerne als Jäger von Leverkusen und Gladbach positionieren. Ich vermute, dass die Wölfe eher selbst Jagdschutz benötigen, denn Hoffenheim und Hertha BSC stellen ernsthafte Konkurrenten dar und werden sich mit den Wölfen um Platz 6-8 streiten.
Die Bundesliga Saisonwette:
Beste Endplatzierung Borussia Mönchengladbach oder VfL Wolfsburg
Borussia Mönchengladbach für eine Quote von 1.40 bei 888sport
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 888_wetten.png
Ansichten: 54
Größe: 675 Bytes
ID: 5091858