Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dirk_paulsen2020.png
Ansichten: 723
Größe: 21,4 KB
ID: 5122485Ab dem 4.1.2021, dem Montag nach Weihnachten, Neujahr, Wochenende, kehrt man zu einer gewissen „Normalität“ zurück. Zumindest tut man dies als „ganz gewöhnlicher Deutscher“, und darf sich dennoch gleichzeitig fragen, was der derzeitige Zustand eigentlich mit „Normalität“ gemein hat? So hat beispielsweise sogar die Fußball Bundesliga bereits, den Umständen geschuldet, mit ihrer noch früheren Rückkehr zum „Alltagsgeschehen“ am Samstag, dem 2.1., dieser „Normalität“ frühzeitig entgegengewirkt.

Nun, bei so phil Osophie fragt man sich: was hat das alles mit dem Wetten zu tun? Ja, doch, letztendlich sogar eine ganze Menge. Denn: auch die Fußball Ergebnisse sind ein wenig durcheinander geraten. Ohnehin schon fragt man sich, wie die Spieler selbst mit diesen Umständen klar kommen sollen, aber noch mehr Sorgen dürften einem sowohl die Anbieter als auch die Freunde des Sportwettens machen. Wer blickt da eigentlich noch so richtig durch? Selbst wenn das Problem für die Anbieter ein recht ordentlich großes ist (wie ist denn die Partie nun tatsächlich einzuschätzen?) und sie teils im Dunkeln tappen, dann dürfen wir, auf der Suche nach „Value bets“ aber noch lange nicht triumphieren. Die Fehler sind da – sie müssen nur erst noch gefunden werden. Und hier fehlen uns genauso die Mittel.

Dies soll nur eine erneute kleine Warnung sein: das Streben nach professionellem Wetten unterliegt ohnehin noch ein wenig anderen Gesetzen und sollte nicht das Hauptanliegen sein. Selbst ein erfolgreicher Sportwetter müsste, lange vor der Kündigung des Jobs, über ein paar Jahre hinaus sicherstellen können, dass er nicht nur die Vorteile hätte, die er benötigt, sondern zudem auch, dass er die erforderliche Umsatzhöhe erzielen könnte und letztendlich auch, dass der Markt nicht in dem Maße klüger wird, welches ausreicht, ihn um seine Gewinnmargen zu bringen.

Bleiben wir also dabei, es als unser zweitliebstes Hobby aufzufassen (und welches wäre dann das erste?), mit welchem wir tatsächlich, wenn wir gut genug sind, sogar ein kleines Zubrot erwirtschaften können. Und akzeptieren wir für den Moment, dass die Zeiten etwas schwieriger sind – selbst wenn das für jeden am Markt gilt.
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bwin_jokerwette.png
Ansichten: 312
Größe: 11,3 KB
ID: 5122489


FC Augsburg - VfB Stuttgart: Bundesliga Statistik & Form


Nach so viel ausuferndem Blabla kann man sich ja mal den antizipierten Geschehnissen auf dem Platz widmen. Der VfB Stuttgart steht sogar hinter Augsburg in der Tabelle. Schauen wir ruhig mal auf die „Region“:
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: augsburg-stuttgart_tabelle.png
Ansichten: 292
Größe: 10,4 KB
ID: 5122486

Abbildung 1: Das ist die aktuelle Bundesliga Tabellensituation, ergänzt mit den Werten für die erwarteten und ihnen zustehenden Punkte.

Wir sehen, dass Augsburg einen Punkt mehr gesammelt hat – Stuttgart aber für gut dreieinhalb Punkte besser gespielt hat. Dies ist jedoch in gewisser Weise in den Anbieterkursen enthalten. Ob jedoch auch die Auswärtsstärke der Stuttgarter (von 4—2—1) oder die mögliche Heimschwäche der Augsburger mit eingearbeitet sind, bleibt fraglich. Ob der Computer diese jedoch richtig bewertet? Ebenfalls eine nie endgültig zu beantwortende Frage. Selbst wenn die (seit Rehhagel) bekanntlich auf dem Platz liegende Wahrheit hier bestätigen würde – oder das Gegenteil davon. Man hätte nur eine Wette gewonnen oder verloren, ohne jegliche Beweiskraft. Das Spiel würde unter den gegebenen Voraussetzungen nicht wiederholt werden, geschweige denn dies etwa einhundert oder gar eintausend Mal, bis man vielleicht einen Anhaltspunkt erhielte: warst du auf der richtigen oder der falschen Seite? Wir werden es nie erfahren...

Hier dennoch das Heim/Auswärtsranking zur plastischen Untermalung:
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: augsburg-stuttgart heim-auswärts.png
Ansichten: 297
Größe: 13,4 KB
ID: 5122487

Abbildung 2: Heimranking. Rot bedeutet, dass beide Teams auswärts stärker sind als daheim. Je höher das Minus desto größer der Unterschied zwischen Heim und Auswärtsbilanz des Bundesliga Teams.

Die vierzehntbeste (oder: fünftschlechteste) Heimmannschaft trifft auf die beste Auswärtsmannschaft. Und selbst unter diesen doch recht deutlichen Voraussetzungen sagt der Computer quasi nur: kann man gerade so machen. Einen großen Vorteil entdeckt er auch nicht wirklich.

Wett-Tipp FC Augsburg - VfB Stuttgart


Auch wenn der Vorteil nicht groß ist, eine Wette mit kleinem Einsatz ist möglich. Stuttgart spielt eine gute Bundesliga Saison und ist besonders auswärts für positive Ergebnisse zu haben.
Wett-Tipp: FC Augsburg – VfB Stuttgart Tipp 2 @2.10 bwin
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bwin_wetten.png
Ansichten: 292
Größe: 847 Bytes
ID: 5122488

Wetttipp Leipzig - Dortmund

Über den Autor Dirk Paulsen