Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dirk_paulsen2020.png
Ansichten: 1015
Größe: 21,4 KB
ID: 5128243Schauen wir ruhig mal direkt auf die Ausgangslage bei dieser weiteren Partie der Fußball Bundesliga: zunächst mal eint die beiden, dass sie noch vor einigen Wochen in Schlagdistanz zu den übermächtigen Münchner Bayern waren, nur um nun erneut feststellen zu müssen, dass der Titelkampf vermutlich auch in dieser Saison keiner werden wird. Inwieweit nun die Freunde des Fußballs oder insbesondere die Freunde eines spannenden und andauernden längerfristigen Sportereignisses darüber erfreut sein mögen: ok, die Meisterschaft interessiert nicht mehr, es geht nur noch um Platz 2 -4 oder eben die berühmte „Meisterschaft ohne Bayern“, welche ebenfalls bei manchen, die gähnende Langeweile erkennenden Buchmachern bereits angeboten wird, allerdings ohne dafür geeignet zu sein, die Langweile zu vertreiben: das wettet man einfach nicht. Oder etwa doch?

Bayer Leverkusen verspielt die Meisterschaft


Jedenfalls könnte es hier für ein wenig Entspannung sorgen in dieser Partie und quasi als eine Art Neuanfang erklärt werden. Das eine Ziel hat sich erledigt, nun spielen wir wieder normal. Kein Wunder übrigens, dass Leverkusen genau in der 94. Minute im Spiel gegen die Bayern bereits erfahren musste, wie wenig Interesse die Bayern selbst an einem Spannungserhalt in der Bundesliga haben: sie schießen die Tore, wann immer sie für sie opportun erscheinen. Da eignet sich ein Tor in der allerletzten Sekunde eines Spiels ganz besonders, zumal sie mit genau jenem Treffer die Spitze erklommen.

Nun gut. Schnee von gestern. Leverkusen hat im Spiel gegen Wolfsburg eigentlich nicht so viel falsch gemacht – falls man die verpassten Riesenchancen in der Anfangsphase nicht als ein solches „Versäumnis“ auffasst, sondern viel eher dem fehlenden kleinen Quäntchen Glück anzulasten wäre, welches die Beurteilung von Niederlagen so viel menschlicher machte als das hierzulande viel eher übliche „na, wenn se zu doof sind, die Dinger vorne reinzumachen, kassieren se eben hinten einen und verliern. Det war schon ümma so.“

Bundesliga Statistik: RB Leipzig besser als Leverkusen?


Allerdings hat Leipzig parallel ebenfalls beim 2-3 ins Mainzer Gras beißen müssen – bei ebenfalls einer statistisch (wie bei Leverkusen) den Erwartungen entsprechenden Leistung. Insgesamt sind die Leipziger drei Punkte vorne, bei allerdings gleicher Tordifferenz. Ob nun ein gewaltiger Leistungsunterschied besteht zwischen diesen beiden Teams?
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: leipzig-leverkusen_statistik.png
Ansichten: 383
Größe: 18,4 KB
ID: 5128244

Abbildung 1: Das ist die aktuelle Bundesliga Tabellensituation, ergänzt mit den Werten für die erwarteten und ihnen zustehenden Punkte.

Diese Ansicht würde zunächst einmal keinen großen Leistungsunterschied sichtbar machen. Laut erwarteter Punkte wäre sogar Leipzig die drei erspielten Punkte (knapp) höher einzuschätzen gewesen. Nach den erspielten Punkte (p should) wäre sogar Leverkusen ganz leicht vorne. Sollten sie in etwa gleichgut sein – was für den Tipp kein Problem wäre --, dann soll es ruhig so sein.
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 202101191217_HatTrickAffiliateBanners-CTA_300x100.png
Ansichten: 387
Größe: 19,5 KB
ID: 5128247



Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: leipzig_form.png
Ansichten: 386
Größe: 48,6 KB
ID: 5128245

Abbildung 2: RB Leipzig Bundesliga Statistik

Die Leistungskurve (in rot) ist ansteigend bei RB Leipzig. Wobei sie sich erst jetzt allmählich dem erwarteten (blauen) Level annähert. Nicht schlecht. Das Level bei über 1.8 Punkten pro Spiel auch insgesamt recht ordentlich. Die Ergebnisse liegen noch darüber.
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: leverkusen_form.png
Ansichten: 381
Größe: 35,1 KB
ID: 5128246

Abbildung 3: Bayer Leverkusen Bundesliga Statistik

Bei Leverkusen alles im grünen Bereich. Die Leistungen sind besser als die Erwartungen, jedoch tatsächlich das Level bei ihnen ganz leicht unter 1.8 Punkten pro Spiel (nämlich bei 1.78).

Wett-Tipp RB Leipzig - Bayer Leverkusen


Dennoch kann man sich durchaus mit einem Tipp auf Leverkusen anfreunden. Der Unterschied zwischen diesen beiden Bundesliga Mannschaften ist klein oder nicht vorhanden. Dementsprechend ist die Wettquote für Heimsieg zu niedrig und wir tendieren zu folgendem Wett-Tipp.

Wett-Tipp: RB Leipzig – Bayer Leverkusen Doppelchance Tipp X2 @1.87 Eaglebet
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Eaglebet_wetten.png
Ansichten: 376
Größe: 752 Bytes
ID: 5128248

Wetttipp Stuttgart - Mainz

Über den Autor Dirk Paulsen