Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dirk_paulsen2020.png
Ansichten: 848
Größe: 21,4 KB
ID: 5130771Die allgemeine Lage vor dem Bundesliga Duell Arminia Bielefeld gegen Werder Bremen: Bei Werder darf man schon sagen, dass sie sich ziemlich gut befreit haben. 4—2—2 in den letzten acht Spielen ist ziemlich gut. Und man berücksichtige dabei, dass sie sowohl gegen Schalke (1-1) einen Sieg verdient hatten, als auch in Gladbach (0-1) bei guter und allseits anerkannter Leistung nicht hätten verlieren sollen. Soll man nach 14 Punkten in 8 nun etwa noch „auf hohem Niveau jammern“ und etwa sagen „da war mehr drin“?

Arminia Bielefeld als Bundesliga Absteiger?


Bielefeld hat sich offensichtlich bisher auch ziemlich gut geschlagen. Nun ja. 17 Punkte in 19 Spielen sind „eigentlich“ zu wenig. Die Experten sprechen oft von 40 Punkten, die man benötigt, um den Klassenerhalt gesichert zu haben. Meist stellt es sich in der ersten Fußball Bundesliga aber so dar, dass ein einziger Punkt pro Spiel in fast allen Fällen ausreicht, wobei man noch zwischen Platz 16 (Relegation) und darüber (safe OHNE Relegation) unterscheiden muss. Nun, für sie wäre Rang 16 schon in gewisser Weise ein Erfolg und vermutlich würden sie diese Platzierung sofort absegnen und akzeptieren, dass sie die Klasse nur durch zwei Zusatzspiele erhalten könnten. 17 Punkte in 19 sind aber weniger als der eine Punkt pro Spiel, also haben sie ihre derzeitige Position (16) nur dem noch schwächeren und in dem Sinne zumindest unerwarteten Abschneiden von Mainz und Schalke zu verdanken.

Ansonsten ist recht häufig zu beobachten, dass ein Aufsteiger, der nach Qualität vielleicht doch auf den letzten Platz gehört, sich in der Anfangsphase noch sehr stark, auf jeden Fall häufig erfolgreich präsentiert, dass aber nach und nach der Druck (der Gegner) zu groß wird und sie die Anfangseuphorie nicht bis zum Ende durchhalten können.
Der so eventuell für möglich zu haltende „Einbruch“ könnte sich, mit einem 1-5 gegen die Frankfurter Eintracht, und einem 1-3 in Köln (schon ein richtungsweisendes Spiel) angedeutet haben.

Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bet3000_300x100.png
Ansichten: 210
Größe: 12,1 KB
ID: 5130777


Arminia Bielefeld - Werder Bremen: Bundesliga Statistik

Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bielefeld-bremen_heim_auswärts.png
Ansichten: 239
Größe: 13,7 KB
ID: 5130772

Abbildung 1: Heimranking. Rot bedeutet, dass beide Teams auswärts stärker sind als daheim. Je höher das Minus desto größer der Unterschied zwischen Heim und Auswärtsbilanz des Bundesliga Teams.

Falls wir Richtung Werder schielen wollten, dann wäre das Heimranking keinesfalls für den Gedanken Ausschlag gebend. Beide im Mittelfeld und ziemlich neutral, mit nur knapp positiv oder negativen Werten, was zugleich bedeutet, dass sich der Effekt ohnehin neutralisiert.
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bielefeld-bremen_tabelle.png
Ansichten: 236
Größe: 12,0 KB
ID: 5130773


Abbildung 2: Das ist die aktuelle Bundesliga Tabellensituation, ergänzt mit den Werten für die erwarteten und ihnen zustehenden Punkte.

Hier wäre es eine gewisse Kleinigkeit, die für Werder spräche: sie haben um mehr als einen Punkt besser gespielt als erwartet während die Arminia eher um knapp einen Punkt schlechter gespielt hat als erwartet. Beide stehen aber in etwa da, wo sie hingehören.
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bielefeld_form.png
Ansichten: 238
Größe: 34,3 KB
ID: 5130774

Abbildung 3: Bundesliga Statistik Arminia Bielefeld

Das Leistungslevel ist bei Bielefeld schon so leicht unter einem Punkt pro Spiel, meist knapp unter den Erwartungen einpendelnd, und die Ergebnisse haben sich auch etwa dort eingependelt. (rot: Leistung, blau: Erwartungen; grau: Ergebnisse). Sie sind, wer sie sind und stehen, wo sie hingehören. Keine neuen Erkenntnisse.
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bremen_form.png
Ansichten: 232
Größe: 31,7 KB
ID: 5130775

Abbildung 4: Bundesliga Statistik von Werder Bremen

Bei Werder ist es nicht so arg viel anders. Es ist einfach nur, dass sie auf einem höheren Niveau spielen und dieses Niveau zum Bundesliga Klassenerhalt (deutlich über einem Punkt pro Spiel) reichen sollte.

Bundesliga Prognose: Wette auf Bremen?


Wenn man es genau bedenkt, dann könnte man im Grunde keinen Marktfehler erwarten. Wenn man zusätzlich bedenkt, dass sich gerade in letzter Zeit (seit Rückrundenstart 8 Heimsiege mehr als Auswärtssiege), dann könnte man den Tipp auch ziemlich gut übersehen und auslassen. Wenn man dennoch bedenkt, dass der Computer es irgendwie (wenn auch nur recht knapp) befürwortet, zugleich auch ein wenig Intuition bis Bauchgefühl einbezieht, dann könnte man es doch wieder mit recht gutem Gewissen in einen Wettschein einpflegen.

Vorschlag: Bielefeld – Werder Sieg @2.50 Bet3000
Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bet3000_wetten.png
Ansichten: 205
Größe: 739 Bytes
ID: 5130776


Prognose Mönchengladbach - Köln

Über den Autor Dirk Paulsen